Mängel, deren Ursache und Beseitigung.

Informationen

Abwicklungen und Service
Bezahlart.
Lieferzeit.
Liefer- und Versandkosten.
Sonderanfertigungen.
Qualitäts- und Produktmerkmale.
Lieferhinweis für Maschinen und Zubehör.
Bohrkronenservice: Austauschbohrkronen und Wiederbesatz.
Baustellenlieferservice. Lieferungen an Dima-Tech.

Die richtige Anwendung von Diamantwerkzeugen / Mängelbeseitigung
Anwendungsvorschriften und Sicherheitshinweise.
Hinweise zur Vermeidung von Anwendungsfehlern.
Mängel, deren Ursache und Beseitigung.


• Kontakt für Serviceanfragen: E-Mail oder Tel: +49 (0) 431 - 557 28 02, Montag bis Freitag von 8:00 Uhr - 17:00 Uhr.
 


Nachstehend erhalten Sie eine Übersicht über nahezu sämtliche möglichen Problemstellungen und Lösungsansätze. Für eine weitere Unterstützung für die Beseitigung von auftretenden Problemen stehen wir Ihnen unter unserer o. a. Servicerufnummer zur Verfügung.
 
Inhaltsverzeichnis:
1. Mängel beim Schneiden.
1.1 Schnittabweichungen, unregelmäßige Schnittfläche, übermäßiger Verschleiß.
1.2 Übermäßiger Höhenverschleiß der Diamantschicht.
1.3 Das Werkzeug ist stumpf, polierte Diamantsegmente.
1.4 Zerbrochene Diamantschneidkanten und verschliffene Bindung.
1.5 Risse im Stahlkern.
1.6 Hinterschliff. Abnutzung von Stahlkern und Schneidelement bei der Löt- oder Laserzone.
2. Mängel beim Bohren.
2.1 Wellige Lochwand, übermäßiger Seitenverschleiß.
2.2 Übermäßiger Verschleiß des Diamantbelags.
2.3 Das Werkzeug ist stumpf, polierte Diamantsegmente.
2.4 Zerbrochene Diamantschneidkanten und verschliffene Bindung.


1. Mängel beim Schneiden
 
1.1 Schnittabweichungen, unregelmäßige Schnittfläche, übermäßiger Verschleiß
 
Ursachen Maschine:
 
–  Befestigung ist nicht genügend
–  Antriebsmotor ist zu stark für die vorgeschriebene Umfangsgeschwindigkeit
–  Flanschdurchmesser ist evtl. zu klein
–  Spiel an der Führung, Spindel oder Lager
–  Parallelität (waagerecht/senkrecht) der Flansche zur Führung ist außer der Toleranz
–  Planschlag der Flansche ist übermäßig
 
Ursachen Werkzeug (Trennscheiben):
 
–  Die Trennscheibe ist dem Werkstoff nicht angepasst
–  Planeität ist außer Toleranz
–  Planschlag ist übermäßig
–  Aufspannung der Trennscheibe ist zu schwach
–  Kühlung ist nicht angepasst
–  Die Trennscheibe ist Stumpf (polierte Schneidkante oder verschliffene Schneidefläche)

Beseitigung:
 
–  Arbeitsparameter korrigieren – Maschine prüfen – Gegebenenfalls härtere Bindung wählen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben



1.2 Übermäßiger Höhenverschleiß der Diamantschicht
 
Ursachen:
 
–  Zu geringe Umfangsgeschwindigkeit der Maschine
–  Die Kühlung ist nicht ausreichend
–  Übermäßige Schwingungen und Vibrationen
–  Das Werkzeug ist dem Werkstoff nicht angepasst
–  Das Werkzeug befindet sich im Dauerschärfevorgang (das bearbeitende Material ist zu weich für die Bindung)

Beseitigung:

–  Arbeitsparameter korrigieren – Härtere Bindung wählen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben  



1.3 Das Werkzeug ist stumpf, polierte Diamantsegmente
 
Ursachen Maschine:
 
–  Die Motorstärke ist zu schwach
–  Die Zeitspanfläche ist ungenügend
–  Zu hohe Drehzahl (Umfangsgeschwindigkeit)
–  Zu geringer Vorschub
–  Übermäßige Vibrationen und Schwingungen
 
Ursachen Werkzeug:
 
–  Dem Werkstoff nicht angepasst
–  Diamantqualität oder Bindung ist zu verschleißfest (zu hart)
–  Diamantkonzentration ist zu hoch
 
Beseitigung:
 
–  Schärfen des Werkzeugs mit einem Schärfstein (Freisetzen der Diamanten)
–  Extrem Flachschnitt anwenden (Mindesttiefe und hoher Vorschub)
–  Schneidefläche in Schneiderichtung überschleifen und zurücksetzen
–  Gegebenenfalls das Werkzeug durch ein auf den Werkstoff und die Maschine angepasstes Werkzeug ersetzen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben  



1.4 Zerbrochene Diamantschneidkanten und verschliffene Bindung
 
Ursachen Maschine:
 
–  Die Motorstärke ist zu hoch
–  Der Vorschub ist zu hoch (Zeitspanfläche)
–  Die Schnitttiefe ist zu hoch (Zeitspanfläche)
–  Drehzahl ist zu gering
–  Übermäßige Schwingungen
 
Ursachen Werkzeug:
 
–  Dem Werkstoff nicht angepasst
–  Diamantqualität ist nicht geeignet
–  Diamantkonzentration ist zu gering
–  Die Bindung ist zu verschleißfest (zu hart)
 
Beseitigung:
 
–  Arbeitsvorgänge korrigieren und wie oben unter 1.3 erwähnt das Werkzeug Schärfen und zurücksetzen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben


 
1.5 Risse im Stahlkern
 
Ursachen:
 
–  Überbeanspruchtes Werkzeug. Zu hohe Umfangsgeschwindigkeit der Maschine
–  Nicht geeignete Aufspannung an der Maschine
–  Schlechte Kühlung
 
Beseitigung:
 
–  Bei großen Rissen das Werkzeug nicht mehr verwenden und austauschen
–  Abhilfe schaffen und kleinste Haarrisse sofort stoppen. Am Ende des Risses den Stahlkern durchbohren (1-3 mm)

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben



1.6 Hinterschliff, Abnutzung von Stahlkern und Schneidelement bei der Löt- oder Laserzone
 
Ursachen:
 
–  Die Trennscheibe hat keine Schutzsegmente
–  Zu wenig Wasserzufuhr im griffigem Material
–  Zu wenig Freischnitt
–  Zu tiefer Schnitt im Straßenbelag oder Frischbeton

Beseitigung:
 
–  Arbeitsparameter korrigieren – Das Werkzeug bei Beschädigungen austauschen (Unfallgefahr)

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben  



2. Mängel beim Bohren
 
2.1 Wellige Lochwand, übermäßiger Seitenverschleiß
 
Ursachen Maschine:
 
–  Die Befestigung ist ungenügend
–  Unrundlauf der Spindel
–  Spiel an der Führung, Spindel oder am Lager
–  Parallelität außer Führung der Toleranz
 
Ursachen Werkzeug:
 
–  Der Seitenabtrag ist übermäßig
–  Der Rundlauf ist abnormal
–  Die Wasserzuführung ist übermäßig
 
Beseitigung:
 
–  Maschine: Kontrollieren und wenn möglich richten
–  Werkzeug: Bei Defekt, austauschen oder richten lassen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben



2.2 Übermäßiger Verschleiß des Diamantbelags
 
Ursachen:
 
–  Die Drehzahl ist zu hoch
–  Der Vorschub ist zu hoch
–  Zu wenig Kühlwasser
–  Das Werkzeug ist dem Werkstoff nicht angepasst
 
Beseitigung:
 
–  Arbeitsparameter korrigieren – Werkzeug mit härterer Bindung wählen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben



2.3 Das Werkzeug ist stumpf, polierte Diamantsegmente
 
Ursachen Maschine:
 
–  Zu hohe Drehzahl (Umfangsgeschwindigkeit)
–  Zu geringer Vorschub
–  Übermäßige Vibrationen und Schwingungen
 
Ursachen Werkzeug:
 
–  Dem Werkstoff nicht angepasst
–  Diamantqualität oder Bindung ist zu verschleißfest (zu hart)
–  Diamantkonzentration ist zu hoch
 
Beseitigung:

–  Arbeitsvorgänge (Umfangsgeschwindigkeit) anpassen. Ggfs. die Maschine ersetzen.
–  Schärfen des Werkzeugs mit einem Schärfstein (Freisetzen der Diamanten)
–  Extrem Flachschnitt anwenden (Mindesttiefe und hoher Vorschub)
–  Schneidefläche in Schneiderichtung überschleifen und zurücksetzen
–  Gegebenenfalls das Werkzeug durch ein auf den Werkstoff und die Maschine angepasstes Werkzeug ersetzen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben



2.4 Zerbrochene Diamantschneidkanten und verschliffene Bindung
 
Ursachen Maschine:
 
–  Die Motorstärke ist zu hoch
–  Der Vorschub ist zu hoch
–  Die Schnitttiefe ist zu hoch
–  Drehzahl ist zu gering
–  Übermäßige Schwingungen
 
Ursachen Werkzeug:
 
–  Dem Werkstoff nicht angepasst
–  Diamantqualität ist nicht geeignet
–  Diamantkonzentration ist zu gering
–  Die Bindung ist zu verschleißfest (zu hart)
 
Beseitigung:
 
–  Arbeitsvorgänge korrigieren und wie oben unter 2.3 erwähnt das Werkzeug Schärfen und zurücksetzen

>> zurück zum Inhaltsverzeichnis
>> zurück nach oben